Dienstag, 24. Juli 2012

Abi-Cover für Schlaubi-Brother

Mein kleiner Schlaubi-Bruder hat ein 1,3er Abi auf dem linken Harnleiter abgeschwurbelt, obwohl er nur fragwürdige Multimassenonlinerollenspiele spielt und riesige Füße hat (46 oder sowas).
Da er nicht nur physiognomisch auf großem Fuße lebt, sondern auch noch Schülersprecher und Redakteur der Abizeitung war, nutzte er seinen politischen Einfluss und seine bis in die Kurdenmafia reichenden Beziehungen, um mich zu Herstellung der Abizeitungscover zum preisdumpenden Minimindestlohn zu zwingen. Familie halt und so.

Ich sah das als Chance, mal ein bisschen was zu machen, was man sonst vielleicht nicht macht. Die Mottos und Motive waren vorgegeben, ich war lediglich entseeltes Werkzeug zur Umsetzung.



Das Joghurt-Motiv hab ich zum Anlass genommen, mal wieder so richtig malerisch brush-stroke-lastig abzuflatschen und eine art cartoonig naturalstisches Stillleben zu probieren. Ich war überrascht, wie homogen das cleane, grafische Etikett mit dem roughen Pinselgeschmiere vom Glas einhergeht. So dolle überrascht, dass ich richtig dolle gestampft und geschnaubt habe.
"Hermann" übrigens deswegen, weil das Gymnasium so heißt.


Und zum Schluss der obligatorische Brocken, der inhaltlich mit dem Post garnichts mehr zu tun hat. (bloggen ist wie Wäsche waschen: Immer ne Trommel voll kriegen. Ökologie und so.) Angestoßen durch das lieblich lockere Pinselwuseln beim Joghurt hatte ich nämlich einen kurzweiligen, aber leidenschaftlichen, von schwitziger Popoliebe geprägten Stilllebenflash, in dem mitunter die zwei Dingens hier entstanden sind:

Stillleben für den Schweinejürgen.
Zu sehen ist der Hang Loose Panda, der einen an das Gute im 
Leben erinnert, ganz egal ob man gerade düstere Trauerphasen
durchlebt oder auf MDMA, DMT und Pilzen gleichzeitig einem 
Anflug von Muffensausen standhalten muss und ein Pyrit, weil
die saugeil sind und Hundertwasser's Schimmelmanifest 
widerlegen, in dem er behauptet, die gerade Linie 
existiere in der Natur nicht. (Narr)

Das Ding ist komplett ausm Kopf gemalt, deswegen stimmt von
den Spiegelungen her auch von hier bis nach Kurdistan überhaupt nix.



und eine Werbeanzeige für meinen anderen Blog Vollbartbaby, damit ich ja auch Cashmäuse hab.


Keine Kommentare:

Kommentar posten